Fotos aus Hamburg

Twitter Facebook RSS E-Mail
Eine DC-3 von Finnish Airlines
13. September 2015

Eine DC-3 von Finnish Airlines

Sollte ich jemals in die Situation gelangen, dass mich jemand nach meinem Lieblings-Flugzeug fragt, dann würde ich wohl "Douglas DC-3" sagen. Das liegt in erster Linie daran, dass mir eine Maschine dieses Typs hier während der Airport Days 2015 auf dem Hamburger Flughafen mittlerweile zum dritten Mal mehr oder weniger zufällig irgendwo begegnet ist. Das ist statistisch gesehen aber auch nicht so unwahrscheinlich, denn obwohl das Flugzeug aus den 1930er Jahren stammt, ist es mit über 16.000 Exemplaren bis heute das meist-gebaute Flugzeug aller Zeiten.

Geschichtliche Relevanz hat die DC-3 als der ursprüngliche Rosinenbomber, mit dem die Berliner Luftbrücke aufgebaut und lange Zeit aufrecht erhalten wurde, bis größere Maschinen nötig wurden und in ausreichender Stückzahl zur Verfügung standen.

Die Maschine hier trägt das Kennzeichen OH-LCH und wurde an Heiligabend 1942 fertiggestellt. Ursprünglich für eine zivile Fluggesellschaft gebaut, wurde sie 3 Tage später dem Militär zugeteilt und im Oktober 1944 nach Europa überführt. Nach Kriegsende wurde sie nach Finnland verkauft, wo sie bis 1967 zivil genutzt wurde. Anschließend diente sie von 1970 bis 1985 der Luftwaffe und ging schließlich in den Besitz der Airveteran Oy über, die sie bis heute betreibt und auf verschiedenen Flugshows ausstellt.

Kamera
PENTAX K-5 II
Objektiv
Pentax 16-50mm
ISO
200
Belichtungszeit
1/640 s
Blende
f/8
Brennweite
34 mm
August 2015
Hamburg Airport

Verwandte Bilder

Airport Days 2015

Flugzeuge